Weisheitszahnentfernung

Die Entwicklungsgeschichte des Menschen hat die Zahnanlage der Weisheitszähne bei vielen Menschen in eine ungünstige Lage rücken lassen. Wir emmpfehlen bei mangelnden Platzverhältnissen im Kieferknochen die rechtzeitige Entfernung der Weisheitszähne, so dass die bleibenden Zähne nicht durch die Weisheitszähne in Mitleidenschaft gezogen werden können.

Wann sollten Weisheitszähne entfernt werden?

  • bei mangelnden Platzverhältnissen
  • nach kieferorthopädischen Behandlungen
  • bei Verlagerung im Knochen
  • bei wiederholten chronischen oder akuten Entzündungen
  • bei Bildung von Zysten
  • bei kariöser Schädigung der Weisheitszähne

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Nein!

 

Sie können entscheiden, ob Sie lokal betäubt werden wollen oder zusätzlich eine Vollnarkose wünschen. Es kann lediglich ein leichter Druck empfunden werden. Alternativ bieten wir Ihnen auch die Lachgassedierung, Analgosedierung oder Hypnose an. Vor der Behandlung besprechen wir mit Ihnen alle Möglichkeiten.