Schleimhautrekonstruktion

Neben der zahnärztlichen Arbeit an den Zähnen steht auch das Zahnfleisch stets in unserem Interesse. Durch Erkrankungen, wie beispielsweise die Parodontitis, kann das Zahnfleisch stark zurückgehen. Die Folge sind lockere Zähne, Mundgeruch (Halitosis) und  zuletzt der Zahnverlust.

 

Zurückgehendes Zahnfleisch stellt eine ästethische Einschränkung dar. Die Zähne sind optisch verlängert und können damit unschön wirken. Auch das Gegenteil tritt bei einigen Menschen ein: zuviel Zahnfleisch (Gummy smile). Auch hier wirkt das Erscheinungsbild ungewohnt und kann den Wunsch nach einer Korrektur des Zahnfleisches hervorrufen. WIr beraten Sie umfassend über die Therapien.

Schöne Zähne durch schönes Zahnfleisch

Ein schönes Lächeln ensteht, wenn ästhetisch ansprechende Zähne mit einem optisch gesunden Zahnfleisch eine harmonische Einheit bilden: die sogenannte Rot-Weiß-Ästhetik. Erst durch ein gesundes Zahnfleisch - die Mundschleimhaut oder auch Gingiva genannt - kommen schöne Zähne richtig zur Geltung.

Im Rahmen der Schleimhautwiederherstellung kümmern wir uns um die folgenden Aspekte:

  • Abdeckung freiliegender Zahnhälse (Schleimhauttransplantation)
  • Korrektur eines ungleichmäßigen Zahnfleischverlaufs (Lachlinie)
  • optische Verlängerung zu kurzer Zähne (Schleimhautplastiken)
  • Korrektur von Narben

Rufen Sie uns an 030 / 206 53 91 00 oder vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin.

Wir beraten Sie gern.