Subperiostales Implantat

Das subperiostale Implantat ist eine Sonderform der Implantate. Hierbei wird das Implantat nicht in den Knochen eingebracht, sondern vielmehr zwischen Zahnfleisch und Knochen positioniert. Das Implantat liegt großflächig auf dem Kieferknochen auf.

 

Subperiostale Implantate finden oftmals Verwendung in Fällen von sehr starken Rückgang des Kieferknochens, so dass hermömmliche Implantate nicht mehr eingebracht werden können.

 

Als Alternative dazu hat sich in den letzten Jahren der Knochenaufbau entwickelt, bei dem ein zu geringes Knochenaungebot durch Knochentransplantationen wiederaufgebaut wird.