Implantate in Berlin Mitte

Bewertung wird geladen...

Die Implantologie ist bereits seit über 40 Jahren in der Zahnmedizin bekannt. Die Anfänge der Implantologie waren durch viele unterschiedliche Therapieansätze und Materialien geprägt. Heute haben sich im wesentlichen die neuen und modernen rotationssymetrischen, zweiteiligen Titanimplantate durchgesetzt.

Implantat Berlin Mitte
Einzelzahnimplantat mit Krone

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, welche in einer kleinen Operation in den Knochen eingesetzt werden und nach ihrer Einheilung dort permanent verbleiben. Implantate stellen das Fundament für die spätere Prothetik - also die neuen Zähne - dar. Das Zahnimplantat selbst besteht aus Titan. Titan ist ein biokompatibler Stoff, welcher vom Körper nicht als fremd erkannt wird. Deshalb wird die Oberfläche des Implantats von Knochen und den umliegenden Geweben bewachsen. Man nennt diesen Zustand "osseointegriert". Ein osseointegriertes Implantat hat sogar eine höhere Stabilität und Härte als ein natürlicher Zahn.

Je nachdem, welche Art von neuen Zähnen geplant ist, sowie je nach Knochenqualität und Knochenangebot können mehrere Implantate notwendig sein. Die Entscheidung hierfür fällt der behandelnde Oralchirurg in Absprache mit Ihnen, denn er trägt die Verantwortung für die maximale Sicherheit und für das Fundament Ihrer neuen Zähne.

 

Es ist wichtig zu wissen, dass für alle chirurgischen Eingriffe eine Röntgenmessaufnahme erforderlich ist. Anhand dieser Röntgenaufnahme können wir die genauen anatomischen Nachbarstrukturen ermitteln und den Operationsverlauf sowie die Lage der Implantate genau planen. Wir arbeiten computernavigiert mit 3D Röntgenaufnahmen. Somit bieten Ihnen eine individuell genau geplante OP für ein höchstes Maß an Sicherheit.