Esthetic Alliance

Meine Passion ist die Implantolgie. Diese Leidenschaft möchte ich gerne mit den Kollegen teilen. Aus diesen Grund habe ich die Weiterbildungsberechtigung beantragt und bilde neue Oralchirurgen aus. Darüber hinaus starte ich mit Esthetic Alliance wieder ein Fortbildungsprogramm.

Mein Wunsch

Ich möchte Zahnärztinnen und Zahnärzten das Implantieren nahe bringen. Ich bin davon überzeugt, dass ein Implantat in den meisten Fällen die optimale Lösung für den Patienten darstellt. Brücken oder Prothesen führen zwar auch zum Ergebnis, sind aber oft nicht so elegant.

Das Fortbildungsprogramm

In Zusammenarbeit mit Nobel BioCare biete ich ein modulares Fortbildungsprogramm an. Ich empfehle, die einzelnen Veranstaltungen chronologisch zu besuchen, da sie auf einander aufbauen. Ich werde regelmäßig Wiederholungstermine anbieten, so dass Sie einzelne versäumte Veranstaltungen zeitnah besuchen können. Kollegen, die später zum Fortbildungszirkel dazustoßen, haben dadurch auch die Möglichkeit eines laufenden Einstiegs.

 

Für Speis' und Trank ist gesorgt. Freuen Sie sich auf eine informative und entspannte Fortbildung von Kollegen für Kollegen!

Modul A; Behandlungsplanung und Versorgung von Einzelzahnimplantaten im Seitenzahnbereich

Inhalte:

  • Erweiterung bzw. Auffrischung der Fähigkeiten auf den Gebieten der Diagnose und Behandlungsplanung
  • Anwendung der Schritte zur Versorgung mit Implantaten im Seitenzahnbereich
  • Umsetzung der prothetischen Entscheidungsfindung und Ausführung im Rahmen eines einfachen Prozesses
  • Verhinderung von und Vorgehensweise bei Komplikationen
  • Aufbau der Behandlungsakzeptanz für eine Zahnimplantation

In diesem Modul finden 4 Veranstaltungen statt.

Modul B: Behandlungsplanung und Versorgung von Einzelzahnimplantaten im Frontzahnbereich

Inhalte:

  • Erweiterung der Fähigkeiten auf den Gebiten Diagnose und Behandlungsplanung
  • Anwendung der Schritte zur Versorgung mit Implantaten im Frontzahnbereich
  • Umsetzung der prothetischen Entscheidungsfindung und Ausführung im Rahmen eines einfachen Prozesses
  • Verständnis grundlegender Techniken der provisorischen Versorgung
  • Verständnis der Vorteile der Integration con CAD/CAM in Ihre Versorgungsprozesse
  • Verhinderung von und Vorgehensweise bei Komplikationen

In diesem Modul finden 2 Veranstaltungen statt.

Terminübersicht

Modul Veranstaltung Termin Zeit
A 1

Mittwoch, der 22.01.2014

17-20 Uhr
A 2

Mittwoch, der 26.02.2014

17-20 Uhr
A 3

Mittwoch, der  26.03.2014

17-20 Uhr
A 4

Mittwoch, der  23.04.2014

17-20 Uhr
A 1 - Wiederholung

Freitag, der 04.04.2014

16-19 Uhr
A 2 - Wiederholung

Freitag, der 04.04.2014

16-19 Uhr
A 3 - Wiederholung

Freitag, der 04.04.2014

16-19 Uhr
A 4 - Wiederholung

Freitag, der 04.04.2014

16-19 Uhr
Modul Veranstaltung Termin Zeit
B 1

Freitag, der 09.05.2014

16-19 Uhr
B 2

Freitag, der 06.06.2014

16-19 Uhr
B 1 - Wiederholung

Mittwoch, der 21.05.2014

17-20 Uhr
B 2 - Wiederholung

Mittwoch, der 25.06.2014

17-20 Uhr

Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.